Aktuelles

1. .JPG

Willkommen (zurück) im Haus für Kinder St. Maximilian

 

Nach unseren Sommerferien starteten wir erholt ins neue Krippen- und Kindergartenjahr. Herzlich heißen wir alle Kinder egal ob „groß“ oder „klein“ wieder bei uns willkommen. Auch ein paar neue Gesichter durften wir bereits kennen lernen. Langsam aber sicher füllt sich das Haus wieder Stück für Stück. Wir freuen uns schon auf alle Kinder, die noch aus dem Urlaub zurückkommen oder auf ihren ersten Tag bei uns in der Einrichtung warten. Somit wird unser Haus lebendig. Auch in unserem Team gab es Zuwachs. Liebe Anna, Steffi, Lilly und Nicole, auch euch heißen wir herzlich bei uns willkommen. Die nächste Zeit nutzen wir, damit alle Kinder in Ruhe bei uns ankommen und sich gegenseitig kennenlernen können. Wir freuen uns auf ein weiteres spannendes Krippen- und Kindergartenjahr.

Was lange währt wird endlich gut

Die 26 Schlaufüchse vom Haus für Kinder St. Maximilian konnten tatsächlich zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit ihren legendären Schlaufuchsausflug machen. Mit dem großen Reisebus fuhr die ganze Schar nach Ruhpolding in den Freizeitpark. Die Freude der Kinder und der Glanz in ihren Augen beim Erleben der verschiedenen Attraktionen war eine Bestätigung dafür, wie sehr sich alle ein Stück Normalität herbeigesehnt hatten. Das Wetter spielte gut mit, sodass kurz vor der Heimfahrt noch ein jeder in den Genuss von einem leckeren Eis kommen konnte. Ein riesiger Dank gilt an dieser Stelle auch dem Elternbeirat, er die kosten für den Bus von Knoll-Reisen übernommen hatte.

DSC_0566.JPG
10..jpg

Kinder-Sommerfest im Haus für Kinder

An einem sonnigen Freitag Mitte Juni feierten wir mit allen Kindern des Kindergartens und der Kinderkrippe ein Sommerfest, aufgrund der Corona-Auflagen dieses Jahr leider ohne Eltern.

Begonnen wurde der Tag mit einer kleinen Andacht, die Frau Barbara Burghardswieser kindgerecht zelebrierte, und bei der auch unser neues Klettergerüst gesegnet wurde. Anschließend stürmten die Kinder zu den zahlreichen Spielstationen, an denen unser Elternbeirat zusätzlich Getränke, Obst und Popcorn bereitgestellte. Die Kinder hatten die Möglichkeit, die zwei Hüpfburgen zu erstürmen, die im Garten des Kreisaltenheims aufgestellt waren, zur Freude der Bewohner über diese Abwechslung. Als Archäologen suchten sie in unserer Sand-Oase nach Gipsfiguren, die Edelsteine enthielten, an unserem Bach wurden große Kieselsteine oder Schwemmholz-Stöcke angemalt, die Kinder konnten sich z.B. als Tiger oder Schmetterling schminken lassen oder sich im alten Garten vom Trubel bei einem Bilderbuch etwas ausruhen oder sich beim Wasser-Pritscheln erfrischen. Der Übergang zur nächsten frei wählbaren Station wurde nach einer festgelegten Zeit über ein Signal angekündigt. Hungrig und erschöpft trafen wir uns alle nach 3 Stunden im Alten Garten, wo wir vom Elternbeirat mit Getränken, Hotdogs und Eis versorgt wurden.

Für alle Kleinen und Großen vom Haus für Kinder war es ein rundum gelungener und erlebnisreicher Tag. Ganz herzlich möchten wir uns bei Frau Burghardswieser für die schöne Andacht, das Kreisaltenheim für die Bereitstellung ihres Gartens, das Kreisbildungswerk für das Ausleihen der Hüpfburgen und unseren Elternbeirat für ihre tatkräftige und finanzielle Unterstützung beim Fest bedanken. Wir freuen uns, wenn wir im nächsten Jahr wieder ein Fest zusammen mit unseren Eltern feiern können.

Ein neues Klettergerüst für die Kinder vom Haus für Kinder

St. Maximilian

 

Seit Dezember steht in unserem Garten ein neues Klettergerüst. Das neue Spielgerät steht in der Mitte des Gartens, die Schaukel wurde deswegen neben unsere Gartenhütte versetzt. Die Kinder haben sich sehr über die neue Klettermöglichkeit gefreut und turnen bereits fleißig darauf herum. Die offizielle Einweihung des Klettergerüstes findet voraussichtlich im Sommer statt. Wir möchten uns hiermit nochmal herzlich bei unserem Elternbeirat und unserem Träger, der Kirchenstiftung Grabenstätt für die Finanzierung bedanken.

8..jpg
9..jpg

In der Osterwerkstatt

 

Die „kleinen“ und „großen“ Kinder im Haus für Kinder St. Maximilian bereiten sich für den Osterhasen vor. Fleißig wird bereits an den unterschiedlichen Nestern gebastelt, Eier gefärbt und Bilderbücher betrachtet. Gemeinsam wird die Ostergeschichte erarbeitet und mit den Kindern besprochen. Auch „Stups der kleine Osterhase“ begleitet uns in diesem Jahr wieder durch die Osterzeit.

Ganz an dem Hygiene-Plan angepasst, finden die Osterfeiern in den einzelnen Gruppen statt. Uns ist es wichtig, den Kindern ganz gleich, ob „groß“ oder „klein“ in dieser doch schwierigen Zeit, Sicherheit und Vertrauen durch die ihnen bereits vertrauten Feste und Rituale wie z.B. das jetzt anstehende Osterfest, bieten zu können.

Die Ostervorbereitungen sind also schon voll im Gange und wir können es kaum noch erwarten, dass uns der Osterhase endlich besuchen kommt.